Unser Leistungsangebot reicht von der Energieberatung für Wohngebäude gemäß BAFA-Richtlinie und iSFP-Richtlinie über Energieberatung für Nichtwohngebäude gemäß BAFA-Richtlinie „Kommunen und gemeinnützige Organisationen“ und „Mittelstand“ und Sanierungsfahrpläne (SFP) bis zur Umsetzungsbegleitung für KfW-Maßnahmen (KfW-Programmnr. 431, Förderhöhe 50% der Honorarkosten bis max. EUR 4.000,-) und der detaillierten Berechnung von Wärmebrücken und Bauteilen mit Taupunktanalyse (Bewertung Schimmelrisiko). Hier erfahren Sie mehr.

2011: Analyse des Raumbedarfs der Grund- und Hauptschule im Auftrag der Gemeinde Hirrlingen. Ziel ist hier zunächst eine Bestandsaufnahme, aus der sich ein künftiger Raumbedarf ableiten lässt. Die Themen Kernzeitbetreuung („Verlässliche Grundschule“) und Mensa stehen schon im Focus, ebenso wie die Umsetzung der Ergebnisse einer Brandverhütungsschau. Es rechnet jedoch noch niemand mit den umwälzenden Ereignisse der Jahre 2013/14, nämlich dem Schulverbund mit Rangendingen und der Einrichtung einer Gemeinschaftsschule – kurz: […]

Die Blecheindeckung des Schuldaches war undicht geworden und mußte ausserhalb der Nutzungszeit innerhalb eines Zeitraumes von zwei Wochen saniert werden – für Planung und Ausführung eine Herausforderung!

Categories: Sachverstand

An einer 2001 fertiggestellten Wohnanlage wurden durch Gerichtsentscheid erhebliche Mängel an den Flaschnerarbeiten festgestellt. Der Geschädigte beauftragte uns mit der Behebung der Schäden und Mängel. Untersuchungen Die Untersuchung der undichten Gaubendachdeckung eines Hauses diente der Abschätzung des Aufwandes. An vielen Stellen waren Zinkbleche ‚durchgerostet‘ (Weißrost: überwiegend Zinkhydroxid), an einigen Stellen hatte die eintretende Feuchtigkeit bereits zu Pilzbefall geführt. Ursache waren eklatante Planungs- und Ausführungsmängel. Maßnahmen 2009 Ersatz aller Abdeckbleche (Giebel, […]