2010: Energetische Sanierung eines Flachdachbungalows der 1970er. Anspruchsvoll ist der Umgang mit dem bauzeittypischen Kaltdach-Aufbau des Flachdachs, bestehend aus einer Nagelbinderkonstruktion als Tragwerk, einer dünnen Mineralwolle als Dämmschicht und einem großen Luftraum unterhalb der Abdichtung. Die Attika wird so umgebaut, dass die Aussenwände von aussen gedämmt werden können, und die Hinterlüftung der Dachkonstruktion verbessert wird. Mit einer Taupunktbeurteilung wird die Dicke der zusätzlichen Dämmschicht festgelegt, das aufblasen der Zellulosedämmung verlangt […]

2011: Analyse des Raumbedarfs der Grund- und Hauptschule im Auftrag der Gemeinde Hirrlingen. Ziel ist hier zunächst eine Bestandsaufnahme, aus der sich ein künftiger Raumbedarf ableiten lässt. Die Themen Kernzeitbetreuung („Verlässliche Grundschule“) und Mensa stehen schon im Focus, ebenso wie die Umsetzung der Ergebnisse einer Brandverhütungsschau. Es rechnet jedoch noch niemand mit den umwälzenden Ereignisse der Jahre 2013/14, nämlich dem Schulverbund mit Rangendingen und der Einrichtung einer Gemeinschaftsschule – kurz: […]

An einer 2001 fertiggestellten Wohnanlage wurden durch Gerichtsentscheid erhebliche Mängel an den Flaschnerarbeiten festgestellt. Der Geschädigte beauftragte uns mit der Behebung der Schäden und Mängel. Untersuchungen Die Untersuchung der undichten Gaubendachdeckung eines Hauses diente der Abschätzung des Aufwandes. An vielen Stellen waren Zinkbleche ‚durchgerostet‘ (Weißrost: überwiegend Zinkhydroxid), an einigen Stellen hatte die eintretende Feuchtigkeit bereits zu Pilzbefall geführt. Ursache waren eklatante Planungs- und Ausführungsmängel. Maßnahmen 2009 Ersatz aller Abdeckbleche (Giebel, […]

Komplette ernergetische Sanierung eines Einfamilienhauses mit ELW in Wurmlingen zu einem KfW-Haus mit  Neubau-Niveau nach EnEV -30%. Wärmedämmverbundsystem 140 mm, Dachsanierung, oberste Geschoßdecke (Dämmung und Dachdeckung), neue Monobloc-Fenster mit Schiebeläden. Pelletsheizung mit solarer Heizungsunterstützung. PV-Anlage Daten: Baujahr                           1968/2009 Umbauter Raum             ca. 850 m³ Wohnfläche                       193 m²

Die junge Hirrlinger Firma Tobias Barwig – Wärme – Wasser -Blech platzt aus allen Nähten: Die anfängliche Lagerhaltung mit kleiner Werkstatt in der elterlichen Scheune ist nicht mehr ausreichend für das rasante Firmenwachstum. Wir entwickeln für den Firmeninhaber ein passendes Betriebsgebäude und eine Wohnung dazu im neuen Hirrlinger Gewerbegebiet.

Categories: Neubau, Projekte