Unser Leistungsangebot reicht von der Energieberatung für Wohngebäude gemäß BAFA-Richtlinie und iSFP-Richtlinie über Energieberatung für Nichtwohngebäude gemäß BAFA-Richtlinie „Kommunen und gemeinnützige Organisationen“ und „Mittelstand“ und Sanierungsfahrpläne (SFP) bis zur Umsetzungsbegleitung für KfW-Maßnahmen (KfW-Programmnr. 431, Förderhöhe 50% der Honorarkosten bis max. EUR 4.000,-) und der detaillierten Berechnung von Wärmebrücken und Bauteilen mit Taupunktanalyse (Bewertung Schimmelrisiko). Hier erfahren Sie mehr.

2010: Die Energieberatung für einen Pulverbeschichtungs-Betrieb in Rottenburg zeigt mit über 5% Energiekosten einen Handlungsbedarf auf und ist zudem mit rd. 80% staatlich gefördert. Die Detailberatung empfiehlt ein Blockheizkraftwerk (BHKW), um neben dem Wärmebedarf auch einen Teil des Strombedarfs zu decken. Die Umsetzung erfolgte dann 2011.  

2010: Energetische Sanierung eines Flachdachbungalows der 1970er. Anspruchsvoll ist der Umgang mit dem bauzeittypischen Kaltdach-Aufbau des Flachdachs, bestehend aus einer Nagelbinderkonstruktion als Tragwerk, einer dünnen Mineralwolle als Dämmschicht und einem großen Luftraum unterhalb der Abdichtung. Die Attika wird so umgebaut, dass die Aussenwände von aussen gedämmt werden können, und die Hinterlüftung der Dachkonstruktion verbessert wird. Mit einer Taupunktbeurteilung wird die Dicke der zusätzlichen Dämmschicht festgelegt, das aufblasen der Zellulosedämmung verlangt […]

im Rahmen des „Sonderfonds Energieeffizienz in KMU“ Fa. Speidel GmbH / Bodelshausen Energieeffizienzberatung für ein KMU des produzierenden Gewerbes mit vier Gebäuden. Förderung durch die KfW-Mittelstandsbank. Initialberatung: Auswertung der Energieverbrauchsdaten, Übersicht der grössten Verbraucher. Detailberatung: Berechnung der Energiestruktur jedes Gebäudes. Zusammenfassung der Daten Maßnahmen Wärmedämmung der Bauteile mit grössten Energieverlusten. Dadurch langfristig Einsparung zweier Wärmeerzeuger. Beispiel Verwaltung: WDVS 140mm, Dämmung oberste Geschossdecke mit 200mm Zelluslose-Dämmung. Daten Baujahre                                        1961-1992 Umbauter Raum               […]

Komplette ernergetische Sanierung eines Einfamilienhauses mit ELW in Wurmlingen zu einem KfW-Haus mit  Neubau-Niveau nach EnEV -30%. Wärmedämmverbundsystem 140 mm, Dachsanierung, oberste Geschoßdecke (Dämmung und Dachdeckung), neue Monobloc-Fenster mit Schiebeläden. Pelletsheizung mit solarer Heizungsunterstützung. PV-Anlage Daten: Baujahr                           1968/2009 Umbauter Raum             ca. 850 m³ Wohnfläche                       193 m²